Gartenpflege – Anlegen eines Steinbeetes bzw. Schotterbeetes mit Ardenner Grey

Eingetragen bei: Aktuell | 0

Ort: Langenfeld

Vom 05.06.2014

Geht es Ihnen nicht auch so? Sie haben eine kleine Rasenfläche, aber auch diese Rasenfläche will gepflegt sein. Ihr Vorgarten wird als Hundeklo missbraucht? Sie möchten in Ihrem Alter nicht mehr so viel Gartenarbeit betreiben, aber es soll trotzdem sauber aussehen?

Dann sollten Sie Ihren Vorgarten – Garten in ein Steinparadies verwandeln. Wenn Sie eine geschlossene Fläche mit genügend hohen Randsteinen haben, dann brauchen Sie nur die Rasenfläche ganz kurz (letzte Stufe) abmähen. Wenn die Radsteine mit der Rasenfläche abschließt, sollten Sie die Fläche mindestens 10 cm auskoffern.

Anschließend legen Sie die Unkrautsperrfolie aus und fixieren diese mit ein paar Steinen. Dann befestigen Sie die Folie mit Bodenankernägeln aus Kunststoff. Sollten Sie noch ein paar alte Zeltheringe haben, dann können Sie auch diese dafür nehmen.

Wenn Sie die erste Bahn verlegt haben (ich nehme diese Folie meist doppelt) dann schütten Sie die Stellen bis zu 3/4tel mit den von Ihnen ausgesuchten Steinen bzw. Schotter auf. Dann legen Sie die Folie überlappend mit der alten Bahn und verfahren so weiter, bis das Beet vollkommen verlegt ist.

Tipp: Wenn Sie in der Vergangenheit viel Besuch von Hunden hatten, dann nehmen Sie möglichst eckigen bzw. scharfkantigen Schotter, da der Hund darauf nicht gerne läuft und deshalb sein Geschäft dann woanders verrichten wird.

Sollten Sie sich noch für eine spätere, partielle Bepflanzung entscheiden, dann nehmen Sie einfach die Steine dort an der Stelle raus (legen quasi die Folie frei), schneiden die Folie im Kreuzschnitt auf, pflanzen die Pflanze ein und bedecken anschließend die Stelle wieder mit den Steinen.

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Arbeit. Sollten Sie es aber nicht alleine machen wollen, dann bin ich Ihnen natürlich gerne behilflich.