Gartenpflege- Heckenschnitt – Koniferenhecke einkürzen

Eingetragen bei: Aktuell | 0

Ort: Langenfeld

Vom 27.02.2017

Einkürzung einer Koniferenhecke (hier eine schnell wachsende Art). Die Hecke wurde von etwas über 5 Meter auf ca. 2,50 Meter gekürzt und im Außenbereich an den Metallzaun angeglichen.

Meine Vorgehensweise möchte ich in nachfolgenden Schritten einmal aufführen:

1. Zusammenstellung der Gerätschaften wie:
1 x Heckenschere mit Verbrennungsmotor + 1 x Heckenschere mit Teleskop mit Verbrennungsmotor + Laubgebläse mit Verbrennungsmotor + Astschere (mehrere Ausführungen) + Handschere + Kettensäge mit Verbrennungsmotor + Treibstoff und Kettensägen Öl (Bio) + Große Laubsäcke + Laubrechen + Anhänger zum Abtransport des Schnittgutes + 2 Leiter (1x groß und 1 x klein) + Werkzeug. Meine bevorzugten Arbeitsmittel sind hier ausschließlich Gartengeräte von Stihl und Gardena

2. Kürzungshöhe festlegen und mit Astschere auf ein Stell Maß festlegen. Für die größeren Koniferen mit der Kettensäge kürzen. Mit der Heckenschere bzw. mit den Heckenscheren die Breite der Hecke an den Außenbereich des Zaunes angleichen. Den Innenbereich sollte man erst in der nächsten Schnittfolge (kommenden Herbst bzw. nächstens Frühjahr in der Breite einkürzen, damit der Außenbereich die Zeit hat sich mit neuem Grün zu verdichten (damit eine Blickdichte gewährleistet bleibt).

3. Schnittgut im Anschluss aufladen, mit dem Laubgebläse das kleine Schnittgut zusammentragen und in die Laubsäcke verbringen und das Ganze zu einem gewerblichen Entsorger bringen.