Hausmeisterservice – Abriß – Rückbau eines Gartenhauses

Eingetragen bei: Aktuell | 0

Ort: Langenfeld

Vom 13.03.2017

Für diesen Auftrag habe ich nachfolgendes Handwerkzeug benötigt und zwar einen großen Vorschlaghammer, eine Leiter und einen Kuhfuß.

Dieses Gartenhaus bestand aus 3 Abfallarten – Dachpappe (Bitumen), Holz (belastet mit Farbanstrich) und Kunststoff (Fenster).
Zuerst habe ich das Dach abgetragen und die Dachpappe vom Holz entfernt. Die Dachpappe habe ich dann gesondert in große Laubsäcke gesammelt. Durch das Trennen der unterschiedlichen Stoffe, können Abfallkosten bzw. Entsorgungskosten gespart werden. Diese Ersparnis kommt dann auch dem Kunden zu Gute. Stück für Stück wurden dann Seitenwände Boden und Unterkonstruktion entfernt. Die vorhandenen Bodenhülsen (Einschlaghülsen) habe ich dann mit Hilfe eines Brettes und eines Kuhfußes aus dem Boden gehebelt.

Wichtig ist nach dem Verladen der Abfallstoffe natürlich auch das Säubern des kompletten Arbeitsfeldes!

Nun hat der Kunde wieder Gelegenheit, den frei gewordenen Platz für z.B. einen neuen Grillplatz – Sitzecke oder auch Rasenfläche bzw. Beetfläche zu verwenden. Der schöpferischen Freiheit sind da ja keine Grenzen gesetzt.