Hausmeisterservice – Gartenpflege – Hohes trockenes Gras mähen – Beseitigung einer Brandgefahr (Gefahrenstelle)

Eingetragen bei: Aktuell | 0

Ort: Monheim-Baumberg

Vom 02.08.2018

Der Sommer 2018 ist bisher ein trockener und heißer Sommer.

Da kann es schon mal vorkommen, dass das Gras mal, aus welchen Gründen auch immer, nicht in einem 2-3 wöchentlichen Rhythmus gemäht wurde. Nun ist das Gras so hoch gewachsen und verdorrt, dass es zu einer Brandgefahr geworden ist. Ein Funke (z.B. eine achtlos weggeworfene Zigarette) genügt bereits, dass sich ein Feuer auf die gesamte Rasenfläche auszubreiten kann. Im schlimmsten Fall, kann das Feuer dann auch auf die Gartenmöbel, dem Kunststofffensterrahmen und zu guter Letzt auf die gesamte Wohnung und das Gebäude ausbreiten.

Dem muss aus brandschutzrechtlichen Gründen zeitnah entgegengewirkt werden. Leider ist das Mähen eines so trockenen und hohen Grases sehr mühselig und zeitaufwendig. Darum besser, auch in der heißen Jahreszeit, die Rasenfläche immer gut kurz halten.

Sollte Ihnen hierfür die Zeit fehlen, dann sprechen Sie mich doch einfach einmal an. Wir finden sicherlich eine, für alle Parteien, günstige Lösung.