Hausmeisterservice – Gartenpflege – Unkraut Entfernung Rund um das Haus

Eingetragen bei: Aktuell | 0

Ort: Leverkusen-Schlebusch

Vom 10.07.2019

Alles wächst nun im Frühling, natürlich auch das Unkraut und das meist schneller als uns lieb ist. Schnell sieht es „Rund um das Haus“ ungepflegt aus, wenn sich das Unkraut breitmacht.

Es gibt natürlich 3 Möglichkeiten dem Unkraut her zu werden:

 

  1. Unkrautenfernung durch Unkrautvernichtungsmittel/Essigsäure – Das ist nun die brutalste Form und auch für die Umwelt nicht die gerade verträglichste Möglichkeit. Ferner sind da auch einige Dinge zu beachten, sonst drohen hohe Strafen.
  2. Unkrautentfernung durch den Einsatz eines Freischneidegerätes. Hat den Nachteil, dass das Unkraut schnell wieder wächst. Gefahr durch Steine, die durch den Faden empor geschleudert werden und ggf. Mensch, Fahrzeuge oder sonstige Dinge treffen können. Also ohne Betriebshaftplicht nicht unbedingt zu empfehlen.
  3. Unkrautentfernung manuell durch Auskratzen der Fugen (das wirkt lange nach, da man auch die Wurzeln mit rausnimmt) per Kratzgeräte.

Im Endeffekt entscheidet der Kunde unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten und des Kostenrahmen.

Was nun letztendlich Unkraut/Nutzkraut ist, liegt immer in der Sichtweise oder dem Standpunkt des Betrachters. Es macht sicherlich einen Unterschied, ob ich in Brennnessel falle oder ich dieses Kraut als Speise oder zum Kurieren bzw. auch zur Schädlingsbekämpfung nutze.